Girls' Day, Boys' Day

Für Schülerinnen der 8. Klassen:

 

Für Schüler der 8. Klassen:

 

Macht mit! Lerne die Arbeitswelt in technischen Berufen und weibliche Vorbilder - auch in Führungspositionen - kennen.

 

Infos unter

girls-day.de

Macht mit! Lerne Berufe in den Bereichen Erziehung, Soziales, Gesundheit und Dienstleistung kennen. Kitas, Krankenhäuser, Betriebe, Schulen und Hochschulen stellen an diesem Tag Berufe und Studiengänge vor, die vorwiegend weiblich dominiert sind.

Infos unter

boys-day.de

Ansprechpartnerin (z.B. für Anträge auf Unterrichtsfreistellung und Teilnahmebestätigungen) ist wie immer Frau Stöckl-Fuchs.

Jährlich nehmen rund 30 Schülerinnen und Schüler des Sebastian-Finsterwalder-Gymnasiums am Girls' Day und Boys' Day teil.

Schüler Stephan Rothstein (8d) berichtet:

Am 27.04.2017 hatte ich die Möglichkeit, beim bundesweit stattfindenden Boys‘ Day teilzunehmen. An diesem Tag gibt es die Chance für Jungs, einen typischen Mädchenberuf kennenzulernen. Ich besuchte den Pfarrkindergarten „Spatzennest“ in Pfaffenhofen am Inn. Dort konnte ich einen Tag lang die Arbeit einer Erzieherin begleiten und durfte auch selbst Aufgaben übernehmen.

Beginn war um 8 Uhr, ich wurde von der Chefin des Kindergartens freundlich empfangen und kurz darauf ging es dann auch schon los: Meine erste Aufgabe war, das Gemüse und Obst für das gemeinschaftliche Frühstück zu schneiden, was für meinen Rücken nicht gerade angenehm war, da die Küche für kleine Kinder ausgelegt war.

Bis 9 Uhr waren dann auch alle Kinder eingetroffen und ich wurde im Morgenkreis vorgestellt und von den Kindern herzlich willkommen geheißen. Nun war Spielezeit für die Kinder, wir haben gemeinsam Lego gebaut, gepuzzelt und auch das Wetter beobachtet. Um 11 Uhr begleitete ich die Kinder in Zweierreihen ins Pfarrheim zu einem lustigen Kasperletheater.

Danach war es für die ersten Kinder auch schon wieder vorbei und sie wurden abgeholt. Für die anderen, welche nun, wie ich auch, vom vielen Spielen und vom Kasperletheater ganz hungrig waren, gab es ein leckeres Mittagessen. Wir bekamen Käsespätzle und Gemüse. Nun waren wieder alle gestärkt zum Spielen.

Am Nachmittag war es dann Zeit zum Basteln. Manche Kinder bastelten aus Haselnussästen kleine Zwerge, andere lieber Schlüsselbretter aus Holz. Die dafür benötigten Holzbretter durfte ich mit einer Stichsäge zuschneiden. Nach getaner Arbeit setzten wir uns zum Abschluss wieder in den Sitzkreis. Ich bedankte mich bei den Kids und verabschiedete mich schließlich von ihnen.

Ich konnte an diesem lustigen Tag einen kurzen Einblick in den Berufsalltag von Erzieherinnen und Kinderpflegerinnen werfen, was zwar anstrengend war, mir aber auch sehr viel Spaß gemacht hat.