23.06.2021: Preisverleihung zum Känguru-Mathematik-Wettbewerb

Organisator N. Promberger gratulierte den Preisträgern Marie Schlittenbauer (5a), Elias Gottfriedsen (5e), Silvia Baier (5c), Paul Masel (6G) und Vlad Mateiu (6d)

Wegen der Pandemie wurde der jährliche Känguru-Mathematikwettbewerb für die 5. und 6. Klassen auch in diesem Jahr nur online durchgeführt als Mebis-Test.

Die Startgelder wurden heuer vom Förderverein übernommen – ausnahmsweise, da manch andere Ausgaben in der Corona-Zeit entfallen waren. Die Mathematiklehrkräfte sagen dafür herzlichen Dank, denn das Einsammeln von je 2 € wäre während der Homeschooling-Zeit sehr aufwendig geworden!

Jede Klasse bekam einen Tag genannt, an dem die Teilnehmer 80 Minuten Zeit zum Grübeln, Knobeln, Rechnen und Raten zuhause vor dem Bildschirm hatten. Die 24 Aufgaben waren wieder im bekannten Format: Je acht leichte, mittelschwere und schwere Aufgaben zu räumlichem Vorstellungsvermögen, Kombinatorik, Geometrie, Rechnen und logischem Denken waren nett verpackt in Fragen zu Plüschtieren, Kochrezepten, Osterhasen, Saftflaschen etc.

Da natürlich bei der Online-Durchführung des Tests die Möglichkeit zum Schummeln bestand, wurden in diesem Jahr weniger Sachpreise vergeben.

Die Ehrung der Besten konnte erst verspätet nach der Rückkehr der Schülerinnen und Schüler im Juni nachgeholt werden.

Schulleiterin Brigitte Würthund Organisator N. Promberger gratulieren ganz herzlich!

N. Promberger